Pressemitteilung
lang (4.414 Zeichen)

ANDIAMO von Venjakob: jetzt neu interpretiert

ANDIAMO wird bei Venjakob bereits seit 2010 gefertigt und gilt im Handel als außergewöhnlich erfolgreicher Longseller. Jetzt hat das Gütersloher Traditionsunternehmen ANDIAMO rundum überarbeitet, erweitert und noch intensiver an den Wünschen seiner Kunden orientiert. In Wohn- und Esszimmern setzt das Programm so ab sofort ganz eigene Maßstäbe.

Besonders breit laufende, horizontale Elemente wie Klappen und Schubkästen definieren die Optik des Programms neu. Insbesondere Low- und Sideboards profitieren und wirken präsent wie nie zuvor. Prägende Stilelemente sind daneben nicht mehr nur nach vorn, sondern jetzt auch seitlich geöffnete, markante Fächer. Geschickt platziert strukturieren sie die elegante Lack-Front und geben ANDIAMO das typische Gesicht. Neben der furnierten Ausführung in Wildeiche hell, Anziano Eiche, Nussbaum oder Kernbuche sind die akzentuierenden, offenen Fächer auch edel lackiert lieferbar – so bleiben in Fragen der Gestaltung keine Wünsche offen. 

ANDIAMO schlägt die Brücke zwischen purer Ästhetik und hohem Nutzwert

Geschäftsführer Antonius Rehkemper: „Der Grundidee des Programms sind wir treu geblieben, haben aber entscheidende Elemente neu gedacht. Kurz gesagt: Was gut war an ANDIAMO, ist jetzt noch besser. Einen furnierten Korpus bieten wir nicht mehr an, rücken dafür matte Lacke noch mehr in den Fokus, lackieren optional auch alle Fächer-Innenseiten und präsentieren unseren Kunden eine um ‚Basalt matt‘ und ‚Malaga matt‘ erweiterte Farbpalette. Das beliebte ‚Weiß matt‘ ist selbstredend weiterhin erhältlich. Damit nicht genug, setzen wir Akzente mit in sich verschachtelten Wandregal-Variationen, die z.B. elegante Lowboards kreativ begleiten und insbesondere auch über Eck ihre Wirkung voll entfalten.“ 

Optisch vollendet und im Detail durchdacht

ANDIAMO bietet neben den handwerklich hochwertigen, offenen optischen Highlights, dem erlesenen Lack-Finish sowie unzähligen Regal- und Fächervarianten – breit, besonders schmal, hoch oder verschachtelt – auch Lichtarrangements mit LED-Technik und die Integration eines leistungsstarken Home Entertainment Systems. Selbstverständlich integriert sind sanft gleitende, geräumige Schubkästen und ein durchdachtes Kabelmanagement. 


Unternehmensinformationen

Die Firma Venjakob wurde 1935 in Gütersloh-Avenwedde gegründet und steht heute für designorientierte Möbel, die höchsten Ansprüchen gerecht werden. Maximale Qualität ist dabei ein entscheidender Faktor – auch aus diesem Grund ist das Unternehmen Mitglied in der ‚Deutschen Gütegemeinschaft Möbel‘. 190 Mitarbeiter fertigen auf 33.000 qm Wohnwände, Couchtische, Stühle, Sessel, Speisezimmer-Möbel und Esstische. Im September 2012 wurde ein moderner Showroom eröffnet, der auf 2000 qm das vielfältige Möbelprogramm der Venjakob GmbH präsentiert. Schadstofffrei, umweltfreundlich, langlebig, von www.stayfair.de auf Nachhaltigkeit geprüft und außerdem mit dem RAL-Gütezeichen prämiert sind Venjakob-Möbel schon viele Jahre. 2013 erhielt das Unternehmen jetzt erstmals den RedDot Award für den Freischwinger „LOVA“.

Download Pressepaket

Komplettes Pressepaket
(zip 64 MB)

Pressekontakt

Antonius Rehkemper
Telefon: +49 5209 | 592-220
Telefax: +49 5209 | 592-229
E-Mail: presse(at)venjakob-moebel.de

Alfons Venjakob GmbH & Co. KG
Friedrichsdorfer Straße 220
33335 Gütersloh
Telefon: +49 5209 | 592-0
Telefax: +49 5209 | 592-229
E-Mail: venjakob(at)venjakob-moebel.de
www.venjakob-moebel.de

Pressebilder